Gemeinsam zum Erfolg

ein gutes netzwerk und starke partnerschaften

Für unser Unternehmen sind langfristige Kooperationen besonders wichtig: So haben wir über die vergangenen Jahre ein großes Netzwerk auf mehreren Ebenen aufgebaut.

 

Dieses beginnt mit unseren Kooperationslandwirten: Durch sie bekommen wir Ware, die wir ebenfalls wie unser eigenes Gemüse lagern, aufbereiten, verpacken und anschließend an den Lebensmittelhandel weitervermarkten.

Und hier folgt auch schon die nächste Kooperationsstufe: Mit Lebensmitteleinzelhändlern und Gemüseverarbeitungsbetrieben arbeiten wir ebenfalls eng zusammen.

Nachfolgend finden Sie einen Überblick über unsere verschiedenen Kooperationen.


antonius-Netzwerk Mensch, Fulda

Das antonius-Netzwerk Mensch ist eine inklusive Einrichtung, die Menschen mit Behinderungen in nahezu jeder Lebenssituation unterstützt. So ermöglicht das Netzwerk auch diesen Personen einer sinnvollen Arbeit nachzugehen. Dies ist zum Beispiel in der Gemüseverarbeitung des Antoniusheims möglich.

 


Lebensküche, Schweinfurt

Die  Lebensküche ist ebenfalls ein integrativer Betrieb, der nach dem Credo "Arbeit-Integration-Anerkennung" arbeitet. Hier wird betroffenen Menschen "Hilfe zur Selbsthilfe" gegeben, sowie zur Selbstverwirklichung geholfen. In der Bio-Manufakur stellen die Mitarbeiter vegane und vegetarische Brotaufstriche, sowie Suppen her.


Regenbogen Arbeit gGmbH, München

Die Regenbogen Arbeit gGmbH Frischkost ist ein Inklusionsbetrieb, der zu gut 50 % Menschen mit einer (meist psychischen) Behinderung sozialversicherungspflichtig beschäftigt. Um die 40 MitarbeiterInnen sind mit der Vorbereitung von küchenfertigem Gemüse für Kantinen, Schul-/Kita-Caterern, Seniorenheimen, Gastronomie und sogar Wiesnzelten in München und ganz Oberbayern tätig.




Stimmen unserer Partner:

 

„Das antonius - Netzwerk Mensch aus Fulda bezieht seit vielen Jahren regelmäßig Bio-Gemüse von den Remlinger Rüben. Vor allem werden Übergrößen und Bruch, also Qualitäten, die sonst aussortiert werden, weiterverarbeitet. Abfälle werden nahezu gänzlich vermieden. Selbst die Schälreste werden in der Landwirtschaft von antonius zum Füttern der Tiere verwendet. Über 100 Menschen mit und ohne Behinderungen finden im inklusiven Arbeitsbereich der antonius Gärtnerei eine hervorragende Aufgabe innerhalb der Wertschöpfungskette der Lebensmittelverarbeitung.“

 

Martin Günzel, Leiter Gärtnerei des antonius Netzwerk Mensch, Fulda

 

 

"Da die Regenbogen Arbeit für Ihre MitarbeiterInnen mit Handicap eine ganz besondere Verantwortung übernommen hat, ist ein zuverlässiger Partner, wie die Remlinger Rüben GmbH außerordentlich wichtig. Als „besonderer“ Gemüseverarbeiter wollen wir nur erstklassige Qualität liefern, so dass erstklassige Rohware besonders wichtig ist. Diese finden wir seit Jahren bei den Remlinger Rüben. Freundlicher Service, individuelle Lösungen, schnelle Lieferungen – das versprechen wir unseren Kunden. Das können wir aber nur Leisten, wenn auch unsere Lieferanten entsprechend agieren: all diese finden wir in der Zusammenarbeit mit dem Remlinger Rüben."

 

Markus Pirschlinger, Betriebsleiter Frischkost der Regenbogen Arbeit gGmbH, München